Willkommen an alle Besucher!

Es wird auf diesen Seiten kein nationalsozialistisches Gedankengut verbreitet!

Der Inhalt dieser Seiten hat einen rein informativen und dokumentierenden Charakter.

Die Informationen nachfolgender Webseiten dokumentieren militärische Bodenfunde aus dem Zeitraum 1939-45.

Hier werden nicht nur für den Laien besondere Merkmale, Eigenarten, Versionen und Hersteller aufgezeigt, bebildert und auch erklärt. Die ständig wachsende Anzahl von immer besseren Kopien auf dem Sammlermarkt macht es immer schwieriger wahre Originale zu finden.

Nachkriegsmodelle werden  auf alt getrimmt, Beschriftungen und Stempel fast perfekt nachgeprägt,  so das selbst erfahrene Sammler und Historiker der Materie Schwierigkeiten haben ein vollständiges „Originalstück“ zu identifizieren. Es ist  ärgerlich und auch enttäuschend, wenn man dann einmal erfahren muss, doch kein Original sein eigen nennen zu dürfen.  Daher sollen hier Informationen zur Identifizierung  mit Hilfe von originalen Bodenfunden als Vergleich und Hilfsmittel vermittelt werden.

Ob Helme und Bajonette, Ausrüstung oder selbst Maschinengewehre jugoslawischer Nachkriegsfertigung werden zu Originalstücken umfunktioniert.

So manche Stücke sind leider fast gar nicht mehr zu bekommen oder liegen preislich in  Dimensionen, die den Geld Etat weit überschreiten. Wer dann dennoch lieber eine ausgewiesene Kopie kaufen möchte, weil das Original entweder nicht verfügbar oder preislich unerschwinglich ist, der darf es natürlich gerne tun.

Nur dann sollen Kopien auch wirklich als Kopien ausgewiesen sein und nicht als eine Geldquelle mit erhöhter Gewinnspanne bei unerfahrenen Sammler und Interessenten gelten.

Die Fotos und Dokumentation auf diesen Seiten sind auschließlich aus privaten Quellen. Bilder der eigenen Sammlung, Aufnahmen aus Museen und Veranstaltungen oder  von deren Eigentümer oder  Räumstellenleiter, die freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.  Bei allen anderen Objekten sind die Bild- oder Quellennachweise angegeben.

Alle gezeigten Sammlerstücke bzw. Gegenstände sind nach KWKG und WaffG abgeändert und dienen rein der Dekoration und Information.

Ebenso gilt zu beachten die Anl.I-A1-UA1-1.4.6

Bundesrat 081/06: Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz (WaffVwV)

Bei stark verrosteten oder in sonstiger Weise unbrauchbar gewordenen Schusswaffen ist von einem Verlust der Schusswaffeneigenschaft auszugehen, wenn die Funktionsfähigkeit der wesentlichen Teile nicht mehr mit allgemein gebräuchlichen Werkzeugen wieder hergestellt werden kann. Dies gilt auch für jedes einzelne wesentliche Waffenteil.

Hinweis zu Abnahmestempel und nationalsozialistische Symbole auf den abgebildeten Gegenständen:

Es wird auf diesen Seiten daher nichts abgedeckt oder  verändert. Die Abbildung dieser Symbole dient nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung und der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens und der mitlitärhistorischen  Forschung.

 

Bodenfunde auf der Militariabörse in Lodz -Polen

Danke für Eure Aufmerksamkeit und den Besuch der Webseite.

Fragen, Informationen und Kontakt – einfach über das Kontaktformular senden.